15.-16.05.2010 - Landesmusikfest in Metzingen

Um 8.30 Uhr war die Abfahrt nach Metzingen. Nachdem alles eingeladen war, hatte sich auch DJ Pät eingerichtet. Es war jedoch schwierig, Partystimmung in den Bus zu bekommen, da noch viele müde waren und das Rauschen der Boxen die Musik übertönte. Immer wieder wurde gesungen: „Du hast die Haare schön...". Diana hat vor 3 Wochen gesagt wenn wir mehr als 90 Punkte erreichen, lässt sie sich die Haare bis auf wenige Millimeter abrasieren. Später gab sie bekannt, die Zimmereinteilung durchzuführen, Pät wollte sich seine Zimmernachbarin jedoch selber aussuchen und bat um Bewerberinnen.

In Metzingen fuhren wir direkt zum Hotel Bohner, wo ein Mittagessen bestellt war. Es gab Salat, Berge von Schnitzel, Spätzle und Pommes. Nur wenig Zeit blieb noch uns umzuziehen, bevor wir nach Grafenberg fuhren, um uns im Feuerwehrhaus einzuspielen. Relativ ruhig und gelassen marschierten wir dann zur Turnhalle. Wir gingen rein, setzten uns. Mit dem „Choral72" konnten wir uns auf den Raum einstellen. Dann „Don Quichotte" und „Festival Ouvertüre"..ruck zuck war alles vorbei.

 

Diana und Rolf waren bei einem kurzen Gespräch mit einem der Juroren: Anschließend berichtete Diana ganz positiv: „Rolf wurde gefragt ob, er dies beruflich mache! Tonausgleich und Musikalität sehr gut, Intonation sehr gut. Es sei erstaunlich, dass in einem Stufe 3 Verein die Saxophone die Waldhörner nicht zudecken. Es gab jedoch ein paar technische Fehler: Tempo etc."

Die Gedanken schwankten: 83 Punkte, 86 Punkte oder vielleicht ein paar mehr? Obwohl wir noch keine definitive Bewertung hatten wurde bereits ein wenig gefeiert: "Sie hat die Haare schön...!"

Zurück im Hotel war die Zeit wieder knapp: schnell, schnell Uniform aus, MV T-Shirts an und los in die Stadtmitte. Nach einem Zwischenstopp im Kaufland -die Getränke könnten aus gehen- erreichten wir nach einigen Minuten die Stadt.

Am Abend war die Ergebnisbekanntgabe am Kelternplatz. Wir sind kurz vor 18.00 Uhr dort angekommen. Die Stadtmusik Wehr saß auf der Bühne und spielte ein Potpourri der Beatles. Die Jury verlas den Wortlaut der Urkunde: Landesmusikfest Baden-Württemberg 2010 URKUNDE Wertungsspiel für Konzertmusik in der Kategorie 3 / Mittelstufe

Die Vereine wurden der Reihe nach aufgerufen: Irgendwann: Musikverein Dettighofen: hervorragend! Rolf nahm die Urkunde entgegen. Für uns eigentlich Unerreichbares wurde wahr, Jubel, Freudentränen, ein Bad von Gefühlen. Mit welchem Ergebnis die anderen Vereine abgeschnitten hatten war zweitrangig. Wir umarmten uns wie die Nationalmannschaft nach einem gewonnenen Spiel. 91.7 Punkte!

Zum Abschluss der Preisverleihung spielte die Stadtmusik Wehr den Marsch: „Hoch Badnerland". Zu dem wir eine Polonaise vor der Bühne tanzten. Wir feierten noch einige Stunden. Irgendwann wurde es zu kalt. Manche gingen in eine Bar, andere zurück ins Hotel.

 

Am anderen Morgen erwartete uns ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Einige wollten den Musikverein Görwihl hören, der sich mit demselben Pflichtstück in derselben Stufe bewerten ließ. Die anderen nutzten die Zeit, um noch etwas zu schlafen.

Wir gingen anschließend in die Stadt, wo uns Marschmusikbewertungen und Konzerte erwarteten. Um 13.00 Uhr war der Treffpunkt für 4000 Musiker auf dem Konrad Adenauer Platz zum Gesamtchor, der mit dem „Baden-Württemberg-Ruf" eröffnet wurde. Anschließend spielten wir: "Unser Schwabenland", „Hoch Badnerland" und das „Deutschlandlied".

Es wurden Grußworte von Minister Rudolf Köberle (Präsident Blasmusikverband Baden-Württemberg e.V.) und Minister Helmut Rau (Präsident Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V.), sowie Dr. Ulrich Fiedler (Oberbürgermeister der Stadt Metzingen) an die Anwesenden gerichtet. Es dirigierten: Franz Barthold (Landesmusikdirektor des Blasmusikverbandes Baden-Württemberg e.V.) und Roland Holzmann (Vorsitzende der Musikkommission im Bund Deutscher Blasmusikverbände e.V.). Wir verabschiedeten uns mit dem Musikergruß von Metzingen und traten die Heimreise an.

Nach einem gemeinsamen Essen in Behla fuhren wir nach Dettighofen, wo uns Bürgermeister Gerhard Riedmüller, eine Abordnung der Landfrauen und einige Angehörige erwarteten und mit einem Apero überraschten.

Nach dem Pressefoto versammelten wir uns im Bürgersaal. Gerhard Riedmüller gratulierte uns zu unserem Erfolg und bedankte sich beim Musikverein, daß wir die Gemeinde so gut vertreten. Als Dankeschön spendierte er uns 100 Liter Bier.

Dann war es so weit: „Du hast die Haare schön." Da es ein Veto unter den Frauen im Musikverein gab, wurden die Haare von Diana nicht auf 3 mm abrasiert sondern erhielten einen Kurzhaarschnitt von Andrea Leber. Rolf durfte den ersten Schnitt machen und bat um Applaus für Diana die zu ihrem Wort stand. Sogar Alex Häring erblasste vor Neid und setzte sich anschließend ebenfalls auf den Frisörstuhl.

Für uns war es ein unvergessenes und sehr erfolgreiches Wochenende. Liebe Diana, dir als Hauptverantwortliche vielen Dank für die Organisation.

 

 

Bilder zu diesem Event finden Sie hier.

News

Bei unserem Konzert am Ostersonntag konnten wir endlich unsere neue Uniform vorstellen. Wir freuen uns darüber und sind allen, die uns dabei unterstützt haben, sehr dankbar.

 

Fotos folgen. :-)

Save the date

Terminübersicht

So. 19.05.2019

Bezirksmusikfest in Stetten

 

Do. 30.05.2019

Vatertagshock am Käppele ab 11:00 Uhr, bei jeder Witterung

MVD-Terminplan, Stand 31.01.2019
Terminplan_2019.pdf
PDF-Dokument [57.0 KB]

Förderverein

Der Förderverein Musikverein Dettighofen e.V. wurde im Herbst 2015 gegründet und freut sich auf weitere neue Mitglieder.

mehr Infos

Proben

Unsere Proben finden immer donnerstags in unserem Probelokal (unterhalb der Gemeindehalle) um 20 Uhr statt. Neue Musiker sind gerne willkommen. Wir freuen uns auf Deinen Besuch.